Ihre Sprache / Your language Beschreibung Beschreibung

Neuentwicklung: Wasserintrusionstest (WIT) für Laborautoklaven

 

Ein Filter macht nur Sinn, wenn er genau das filtert, was er soll!

Beim Kaffeekochen kann man noch alle Augen zudrücken, schlimmstenfalls entspricht das Aroma nicht den Erwartungen.

Im Labor geht es dagegen um Sicherheit! Für die Umwelt und die Anwender. Deshalb darf es hier keine Kompromisse geben, Abluftfilter von Laborutoklaven müssen 100% sicher sein. Um das zu prüfen, gab es bisher nur eingeschränkte Möglichkeiten. Mit unserem neu entwickelten Wasserintrusionstest (WIT) kann jetzt sofort und mit höchster Sicherheit die Funktionsfähigkeit geprüft werden.


In Kooperation mit dem IBPT der THM (Institut für Bioverfahrenstechnik und Pharmazeutische Technologie) wurde das Projekt zur Entwicklung eines modularen und universell einsetzbaren Wasserintrusionstests für Laborautoklaven erfolgreich zum Abschluss gebracht.


Am 16.04.2014 fand die Abschluss-Evaluierung durch die HA Hessen Agentur GmbH statt:

das Projekt wurde mit der Note 2 ausgezeichnet. Wir danken allen Mitwirkenden für die tatkräftige Unterstützung und die finanzielle Förderung und freuen uns über diesen guten Abschluss.

Urkunde

Die Laufzeit des Projektes betrug zwei Jahre (01-2012 bis 12-2013) und wurde gefördert aus Mitteln der LOEWE – Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz.

LOEWE_4C

Ziel war die Entwicklung eines Testgerätes zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit von Abluftfiltern an Autoklaven. Diese Filter sind von höchster Wichtigkeit, da sie verhindern, dass kontaminierte Abluft nach außen dringen und Mensch und Umwelt gefährden kann. In Laboren ab Sicherheitsstufe 2 sind diese Abluftfiltrationen Pflicht! Schon beim regelmäßigen Wechsel der Filter können im Zuge von Ein- und Ausbau Schäden entstehen, die die Sicherheit der Filterfunktion gefährden, beispielsweise an der dafür recht anfälligen Gummidichtung.
Durch direkten Anschluss an den Autoklaven lässt sich nun mit dem neuen Testgerät sofort sicherstellen, ob die Filtration tatsächlich zu 100% funktioniert.
Darüber hinaus prüft das Testgerät zusätzlich noch die Temperaturstabilität im Innern des Filtergehäuses, da dieses während der Sterilisationsphase extrem hohen Temperaturen ausgesetzt ist.

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in folgenden Veröffentlichungen:

Abluftfiltration unter der Lupe
Von C. Grumbach, H. Schulte-Lünzum, Prof. P. Czermak
TechnoPharm 3 (2013) 6, 322-327

Sichere Abluftfiltration an Laborautoklaven – Integrierter Wasserintrusionstest zur Erfüllung der Vorgaben im Bereich der Biotechnologie
Von : Grumbach, Prof. P. Czermak
Filtrieren & Separieren 27 (2013) 6, 368-373

Secure waste air filtration in laboratory autoclaves – Integrated water intrusion test to fulfil the requirements in the area of biotechnology
Von C. Grumbach, Prof. P. Czermak
F6S International Edition 2014

Integritätsprüfung von Sterilfiltern – Uncertainty-Analyse zur Evaluierung eines neuen Testsystems für die Inline-Überwachung der Abluftbehandlung von Autoklaven
Von C. Grumbach, Prof. P.Czermak
– Veröffentlich noch in Planung –

 


 

On Juni 17th, 2014, posted in: Allgemein, Blog, Fachartikel, News by
Comments are closed.